Archive for the ‘VT’ Category

h1

Haben die Verschwörungstheoretiker Recht?: Manuskript des Vortrags

November 16, 2015

Dies ist der verschriftlichte Teil des Vortrag über Verschwörungstheorien, den ich am 13.10.2015 im KOZ gehalten habe, sowie der dazugehörige Reader. Die mündlichen Passagen fehlen, ich habe diese Lücken durch Stichworte in Klammern kenntlich gemacht. Eine Aufnahme existiert ebenfalls. Ich werde sie auf diesem blog veröffentlichen, sobald sie mir zugänglich ist. Sollte ich den Vortrag in einer anderen Stadt erneut halten, lohnt es sich trotzdem zu kommen, auch wenn man diesen Text gelesen und verstanden hat. Ich betrachte den Vortrag als work in progress, einige Passagen werde ich noch gehörig ergänzen und ich werde mir Mühe geben, die Beispiele mit denen ich arbeite möglichst aktuell zu halten. Der Vortrag wird also beim nächsten mal nicht der selbe sein. Read the rest of this entry ?

Advertisements
h1

Haben die Verschwörungstheoretiker Recht?

Oktober 7, 2015

Flyervorderseite

Flyerrückseite

Schon in der Grundschule lernt man sich mit Anderen zu verschwören. Man verschwört sich gegen die Lehrer, gegen die Eltern, gegen den Schulhofrabauken und den Hausmeister. Ähnliches später an der Universität. Wer sich schon einmal hochschulpolitisch engagiert hat, wird leicht erahnen: Schon auf der untersten Ebene ist Politik ein einziges Hinterzimmergeschäft. Diese zum Aufstieg notwendige Verschwörungstätigkeit steigert sich, sobald mit dem Erlernten das materielle Auskommen bestritten werden muss. Kein Pöstchen und keine Hiwi-Stelle wird vergeben, ohne wohlwollend-augenzwinkernde Kumpanei aus den Seilschaften des universitären Betriebs, an denen jede und jeder arbeiten muss, wenn sie oder er es zu etwas bringen möchte.
Der permanent ansteigende alltägliche Konkurrenzdruck hat den „geraden Weg“, den fairen Wettstreit „mit offenem Visier“ und in den allermeisten Fällen auch die Gesetzestreue zu einer reinen Fiktion verkommen lassen. Spitzensport ohne Doping ist undenkbar – eine Verschwörung der Ärzte und Sportler. NSU-Terror und NPD-Verbotspleite – eine Verschwörung innerhalb der staatseigenen Spitzelorganisation und des Repressionsapparats. Die Realisierung eines großen Bauprojekts ohne Schwarzarbeit, also ohne eine vorangegangene Verschwörung zwischen Bauherr und Subunternehmer gegen den Fiskus? – Wer so etwas glaubt, ist nicht ganz bei Trost.
Verschwörungen allerorten. Verschwörungen im Kinderzimmer, Verschwörungen im Hörsaal, Verschwörungen am Arbeitsplatz. Diese Welt ist von der Pieke an eine Welt der Verschwörungen.

Haben die Verschwörungstheoretikerinnen und Verschwörungstheoretiker also doch recht mit ihrer Vermutung, hinter jeder Widrigkeit würde eine geheime Absprache, eine Intrige, ein klandestines Netzwerk stecken? Warum sollten „die da Oben“ es anders handhaben als die Mehrheitsbevölkerung im Alltag? Was spricht gegen die weit verbreitete Verschwörungstheorie, die Amerikaner hätten Nineeleven selber inszeniert, um in Afghanistan einmarschieren zu können? Was kann man von den Aluhüten lernen, die sich seit eineinhalb Jahren u.A. mittels sog. „Montagsmahnwachen“ einen Namen gemacht haben?

Hierzu und zu Verwandtem liefert M. Schnittler einige Thesen. Danach kann diskutiert werden.

Wann: 13.10.2015 um 18 Uhr

Wo: KOZ/Unicampus Bockenheim FFM

h1

Verstandes und Vernunftfähigkeit: Nein danke!

März 12, 2015

(Dieser Text sollte als Fortsetzung des Textes „Die Überforderten und ihr Marktschreier“ verstanden werden)

Der Mensch der verwalteten Welt ist einer, der es nicht aushalten kann wenn er nicht erklären kann was vor sich geht. Er will wissen woher er kommt, wohin er geht und was zu tun ist wenn dieses oder jenes Ereignis eintritt. Er tut dies aus dem Wunsch nach individueller Befriedigung und leiblichem Wohlergehen heraus. Eine Lebenswelt deren innere und äußere Gesetzmäßigkeiten er versteht, kann er potentiell nach seinen Bedürfnissen umformen. Wo begründete Aussicht auf Erfolg besteht, bedient er sich der Wissenschaft; z.B. beim Bau eines Speeres, oder der Berechnung des Klimawandels. Read the rest of this entry ?

h1

Die Überforderten und ihr Marktschreier

Dezember 22, 2014

Jeder Mensch der schon einmal in einem größeren Betrieb versucht hat die Karriereleiter zu erklimmen, weiß dass dieser Weg nur mit Hilfe von Seilschaften zu meistern ist. Jeder der in einer Partei, oder in einem Verein Mitglied einer solchen Seilschaft war, weiß dass auch hier Posten und Pfründe für den Einzelnen nur dann zu erlangen sind, wenn es ihm gelingt kollektiv zu handeln, zu intrigieren, zu hintertreiben und die Konkurrentin oder den Konkurrenten mit wahren oder unwahren Anschuldigungen für das Publikum als unwählbar erscheinen zu lassen. Read the rest of this entry ?