h1

MF-Podcast#1: Über die „postfaktische Gesellschaft“

Dezember 24, 2016

Ein podcast kann ein gutes Medium sein, um sich aktuell zu äußern, ohne arbeitsintensiv lange Texte verfassen zu müssen. Kein verzweifelter Kampf mit Schlangensätzen, keine Bleiwüste aus Buchstaben, kein anstrengender Vortrag, während dem man – auf harten Stühlen sitzend und schwitzend – mit der Aufmerksamkeit zu kämpfen hat. Ein eher lockeres Gespräch zwischen 2-4 Genossinnen und Genossen, die möglichst gut informiert, ein wenig vorbereitet und auch kontrovers zu einem Thema diskutieren.

Da wir keine professionellen Sprecherinnen oder Bühnenperformer sind und bewusst den präformierenden Rahmen eines Vortrags, gemäß dem Medium vermeiden wollen, ist ungenaues Formulieren, das häufige Verwenden von Füllwörtern und streckenweise sogar eher uninteressantes Geschwafel vorprogrammiert. Der erste podcast ist ein gutes Beispiel dafür. Zwei Stellen die wir allzu unerträglich fanden und die uns peinlich waren, wurden herausgeschnitten und mit einem Piepton kenntlich gemacht. Unser Thema war die „postfaktische Gesellschaft“.

Am Anfang der Aufnahme hatten wir Schwierigkeiten in das Thema hineinzukommen und weiter hinten wird das Gespräch flüssiger. Wir geloben Besserung und der nächste podcast kommt sehr bald und wenn alles klappt, sind wir dann zu dritt.

Übrigens: Wir freuen uns immer über neue Gesprächspartnerinnen und Partner und über Themenvorschläge. Die einzige Vorgabe an das Thema ist, dass es möglichst aktuell sein sollte und Relevanz besitzen sollte für die allgemeine Öffentlichkeit, die möglichst baldige Organisation der Klasse des Bewusstseins, die effektive Aufstandsorganisation und den Communismus.

MF-Podcast#1: Über die „postfaktische Gesellschaft“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: